28 Sätze, die Eltern nie zu ihren Kindern sagen sollten

In der Kommunikation mit den Kindern werden die Eltern oft vor schwierige Aufgaben gestellt. Man möchte Kindern Zusammenhänge erklären, und sie bei Fehlverhalten korrigieren, damit sie lernen, wo ihre Grenzen sind. Natürlich willst Du die Kinder auch gleichzeitig in ihrem Selbstvertrauen stärken und Deine Liebe zum Ausdruck bringen. Oft sagst Du dabei Dinge, die deinerseits weder böse gemeint sind, noch für Dich selbst eine tiefere Bedeutung haben. Bei den Kindern können diese jedoch oft auf ganz andere Weise ankommen und dazu führen, dass sich die Kleinen verletzt und verunsichert fühlen.

Das sagt man Kindern nicht 

Oft ist es gar nicht einfach, im Umgang mit Kindern die richtigen Worte zu finden. Die folgenden Beispiele sollen verdeutlichen, auf welche Art von Aussagen Deine Kinder auf negative Weise reagieren.

Kritisieren von babyhaftem Verhalten 

Oft Benehmen sich die Kinder nicht Ihrem Alter entsprechend und Du möchtest sie zu vernünftigen Verhalten anhalten. Doch mit den Worten „benimm Dich nicht wie ein Baby“ setzt Du die Kleinen unter Druck.

Advertisements